24.03.2018 12:00

Schrozberg Schwäbisch Hall

Baden-Württemberg

Mann verbrennt beim Schlachten

Ein 77 Jahre alter Mann hat sich am Samstag beim Schlachten tödliche Verbrennungen zugezogen. Der Senior hatte in seinem Garten Hühner und Tauben gerupft und zum Abbrennen von Federkeilen eine brennbare Flüssigkeit eingesetzt. Hierbei kam es zu dem schrecklichen Unglück.

Das Feuer griff auf die Kleidung des Mannes über, wodurch dieser zu Tode kam. Seine Ehefrau fand ihn anschließend und alarmierte den Notarzt. Dieser konnte nur noch den Tod feststellen.

Die Kriminalpolizei hat noch am Wochenende die routinemäßigen Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft Ellwangen ist in die Überprüfung eingebunden. Ein Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden. 


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 2340

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer