27.03.2018 06:50

Braunsbach Schwäbisch Hall

Baden-Württemberg

Streuwagen Hang hinabgestürzt

Ein Streuwagen ist am Dienstagmorgen bei Braunsbach einen Hang hinabgestürzt. Der 32 Jahre alte Fahrer hatte gegen 06:50 Uhr im Streueinsatz die Kreisstraße 2558 von der Autobahn kommend in Richtung Geislingen am Kocher befahren. Hierbei war er auf abschüssiger Fahrbahn ins Rutschen und anschließend ins Schleudern geraten. In der Folge kam er von der Fahrbahn ab und stürzte mehrere Meter einen steilen Hang hinab, ehe er von Bäumen abgefangen wurde und an diesen hängen blieb. 

Der Fahrer wurde in den Streuwagen schwer verletzt eingeklemmt. Die Freiwillige Feuerwehr Braunsbach rückte mit zahlreichen Einsatzkräften an. Bevor der Fahrer aus dem Fahrzeug gerettet werden konnte, musste der Streuwagen gegen ein weiteres Abstürzen gesichert werden. Nach dem der 32-Jährige aus dem Fahrzeug befreit war, wurde er vom Rettungsdienst und Notarzt versorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert. 

An dem Streuwagen war wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 80.000 Euro entstanden. Die Bergung des Streuwagens dauert derzeit noch an. Hierzu wird auch ein Kran eingesetzt. Die Kreisstraße ist voraussichtlich noch mehrere Stunden gesperrt, eine Umleitung wurde eingerichtet.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer