31.03.2018 03:10

Nordhorn Gildehauser Weg Grafschaft Bentheim

Niedersachsen

Garagenanbau brennt völlig nieder

Feuerwehr mit 40 Kameraden im nächtlichen Einsatz

Bereits in voller Ausdehnung brannte ein Garagenanbau eines Hauses am Gildehauser Weg in der Nacht zum Samstag, als die Bewohner den Brand bemerkten. Umgehend brachte sich die Familie in Sicherheit und alarmierte die Feuerwehr.
Als diese an der Einsatzstelle eintraf, konnten die Einsatzkräfte lediglich noch Schadensbegrenzung betreiben: Auch unter massivem Wassereinsatz war der Anbau nicht mehr zu halten. Ein Übergreifen auf das Wohnhaus und zwei benachbarte Garagen konnte jedoch erfolgreich verhindert werden. Insgesamt war die Feuerwehr knappe zwei Stunden, bis kurz vor 5 Uhr am morgen, damit beschäftigt letzte Glutnester ausfindig zu machen und abzulöschen.

Wie es zu dem Feuer kommen konnte ermittelt nun die Polizei.

eingesetzte Kräfte: 35 Kameraden

eingesetzte Fahrzeuge:   KdoW (Kommandowagen), LF 20/16 (Löschgruppenfahrzeug), HLF 20/16 (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug), LF 10/6 (Löschgruppenfahrzeug), HRB 32 (Hubrettungsbühne)

Holger Schmalfuß -Stadtpressewart- Feuerwehr Nordhorn


Unbekannte legen zwei Feuer

Polizei und Feuerwehr mussten in der Nacht zu Samstag zu zwei Bränden an einem Haus am Gildehauser Weg ausrücken. Bislang unbekannte Täter hatten dort vermutlich zwei Brände gelegt. Am späten Freitagabend war es gegen 23.55 Uhr zunächst in der Garage des Privatgrundstückes zu einem Brand gekommen. Weil das Wohngebäude aktuell renoviert wird, hat der Eigentümer diverse Möbel in die Garage geräumt. Der Mann wurde von seinem Hund auf das Feuer aufmerksam gemacht. Ein dort gelagertes Sofa brannte, konnte aber schnell durch den Mann gelöscht werden. Zeugen hatten Personen wahrgenommen, die sich unmittelbar zuvor an der Garage aufgehalten hatten.

Wenige Stunden später, gegen 3.15 Uhr, geriet dann der hölzerne Geräteschuppen auf dem Grundstück in Brand. Nachbarn hatten gesehen, wie zwei Personen vom Brandort flüchteten. Der Hauseigentümer wurde wiederum von seinem Hund geweckt und brachte sich und seine Kinder rechtzeitig in Sicherheit. Der Geräteschuppen brannte komplett nieder. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (05921)3090 bei der Polizei Nordhorn zu melden.

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuer am Gildehauser Weg: Polizei sucht Brandstifter

In der Nacht zu Samstag musste die Feuerwehr Nordhorn einen Schuppenbrand am Gildehauser Weg löschen, am späten Freitagabend hatte dort bereits ein Sofa in der Garage gebrannt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

gn-online.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer