01.04.2018 14:24

Dinslaken

Nordrhein-Westfalen

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Um 14:24 Uhr wurde heute die Feuerwehr und der Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Knappenstr. alarmiert. An der Einsatzstelle fanden die Einsatzkräfte ein Fahrzeug vor einen Baum vor. Im Fahrzeug befand sich eine verletzte Person, die aber nicht eingeklemmt war. Die Einsatzstelle wurde gesichert und der Brandschutz sichergestellt. Die verletzte Person wurde im Fahrzeug vom Notarzt medizinisch versorgt und von der Feuerwehr schonend befreit. Dazu wurde das Dach mit techn. Gerät entfernt. Anschließend wurde die verletzte Person mit einen Rettungswagen in ein Dinslakener Krankenhaus transportiert. Gegen 15:30 Uhr war der Einsatz beendet. Eingesetzte Einheiten: Hauptwache, Stadtmitte und der Rettungsdienst.

Feuerwehr Dinslaken


Am Ostersonntag, gegen 14:24 Uhr, befuhr eine 20-jährige Frau aus Dinslaken mit ihrem Auto die Knappenstraße aus Richtung Industriestraße kommend in Richtung Lohbergstraße. Aus ungeklärter Ursache kam sie in Höhe der Hausnummer 13 nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die 20-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht wurde. An dem Auto entstand erheblicher Sachschaden. Für die Zeit der Unfallaufnahme wurde die Knappenstraße für etwa eine Stunde gesperrt. Der Verkehr wurde durch Polizeibeamte abgeleitet.

Kreispolizeibehörde Wesel


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1123

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer