02.04.2018 01:57

Mönchengladbach Giesenkirchen

Nordrhein-Westfalen

Wohnungsbrand fordert Todesopfer

Gegen 02:00 Uhr wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einem Mehrfamilienhaus an der Mülforter Straße gerufen. Aus bisher unbekannter Ursache war es zu einem Brandereignis in einem Einzimmerappartement im Erdgeschoss gekommen. Durch die Terrassentür war Feuerschein sichtbar. Nach Angaben des Nachbarn wurde die Wohnung von einer alleinstehenden Frau bewohnt. Sofort wurde ein Angriffstrupp unter Atemschutz mit einem C-Strahlrohr zur Menschenrettung und Brandbekämpfung in die stark verrauchten Wohnung eingesetzt. Die Bewohnerin wurde bewusstlos in ihrer Wohnung liegend vorgefunden. Der Angriffstrupp brachte die Frau ins Freie, wo sie sofort durch Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr notfallmedizinisch versorgt wurde. Das Feuer wurde abgelöscht und die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter entraucht. Die 63 jährige Bewohnerin konnte nicht gerettet werden. Sie verstarb noch an der Einsatzstelle.

Die Kriminalpolizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II, die Einheiten Giesenkirchen und Schelsen der Freiwilligen Feuerwehr, 2 Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Feuerwehr Mönchengladbach.

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer