02.04.2018 03:48

Sprockhövel Ennepe-Ruhr-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Brand eines Nebengebäudes

Am heutigen Ostermontag wurde die Freiwillige Feuerwehr Sprockhövel um 3:48 Uhr zu einem Brand in der Friedrichstraße gerufen. Im Hof brannte ein Nebengebäude in voller Ausdehnung. Die Einsatzkräfte bekämpften das Feuer mit zwei C-Rohren unter schwerem Atemschutz von außen und innen.

Um Glutnester in der Zwischendecke löschen zu können, musste über die Drehleiter das Dach teilweise geöffnet werden. Die Brandbekämpfung wurde mit dem "Fognail" durchgeführt. Das Fognail ist ein Speziallöschsystem, welches mittels Lanzen, die zu den Glutnestern geführt werden, feinen Wassersprühnebel verteilt und so gezielt die Hitzequellen löscht.

Weiter wurde teilweise die Fassade geöffnet, um die dahinter befindlichen Glutnester zu löschen. Mit der Wärmebildkamera wurde das Gebäude ständig auf Hitzequellen kontrolliert.

Um 6:08 Uhr war das Feuer unter Kontrolle. Der Einsatz konnten nach letzter Kontrolle mit der Wärmebildkamera um 8:15 Uhr beendet werden. Es gab keine Verletzten.

Insgesamt waren 38 Feuerwehrleute mit 11 Fahrzeugen im Einsatz.

Vor Ort waren auch Kräfte der Polizei, der AVU und des Rettungsdienstes.

Feuerwehr Sprockhövel


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer