06.04.2018 21:08

Hamburg Lotsekai

Hamburg

Feuerwehr löscht Feuer auf Schiff im Harburger Binnenhafen

Der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg wurde ein Feuer im Harburger Binnenhafen gemeldet. Die Einsaztkräfte vor Ort stellten fest, dass es auf einem 27m langen, zu einem Wohnschiff umgebautem, Fischkutter in mehreren Räumen unter Deck brannte. Die Bewohner und 2 Hunde hatten das Schiff vor Eintreffen der Feuerwehr bereits verlassen. Verletzt wurde niemand.

Das Feuer konnte mit 2 C-Rohren unter umluftunabhängigem Atemschutz gelöscht werden. Das Wohnschiff wurde mittels Druckbelüfter entraucht. Die Aufräum- und Nachlöscharbeiten gestalteten sich wegen der Enge auf dem Schiff äußerst schwierig und dauerten längere Zeit an.

Die Brandursache bedarf der Ermittlung durch die Polizei.

Eingesetzt waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache Harburg, ein Gerätewagen, B-Dienst Süd, ein Rettungswagen, ein Wechsellader mit Abrollbehälter Atemschutz, das Löschboot 31, die Freiwilligen Feuerwehren Neuland und Harburg, der Bereichsführer Harburg sowie der Pressesprecher, insgesamt 42 Einsatzkräfte.

Feuerwehr Hamburg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuerwehr löscht Schiffsbrand in Harburg

Im Harburger Binnenhafen ist am Freitagabend auf einem Wohnschiff ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Die Löscharbeiten auf dem umgebauten Kutter waren schwierig.

.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1324

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer