17.04.2018 09:16

Weingarten (Baden) Karlsruhe

Baden-Württemberg

LKW-Unfall sorgt für langen Stau auf der A5

Am Dienstagmorgen um 09:16 Uhr wurden die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Weingarten mit dem Meldebild Brand – LKW auf die Bundesautobahn 5 Richtung Karlsruhe gerufen. Ein 62-jähriger LKW-Fahrer übersah zwischen Weingarten und Hagsfeld ein Stauende und wollte nach rechts auf die Standspurt ausweichen. Hierbei streifte er einen weiteren LKW und prallte gegen ein Absicherungsfahrzeug einer dort tätigen Baufirma. Dieses schob er bis zum Stillstand vor sich her.

Als die ersten Einsatzkräfte am Unfallort eintrafen, zeigte sich schnell, dass der LKW nicht brannte. Jedoch war der Kraftstofftank beschädigt und Diesel lief aus. Die Aufgaben der Feuerwehr beschränken sich darauf, die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr abzusichern, den Brandschutz sicher zu stellen sowie den auslaufenden Kraftstoff aufzufangen.

Der Fahrer des LKWs sowie der Fahrer des Absicherungsfahrzeuges wurden bei dem Unfall leicht verletzt und durch den Rettungsdienst versorgt.

Für die Bergungsarbeiten mussten zwei der drei Fahrspuren gesperrt werden, was für einen Rückstau von etwa 14 km führte.

Die Feuerwehr Weingarten war mit drei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften etwa 90 Minuten im Einsatz. Mit an der Einsatzstelle waren die Berufsfeuerwehr Karlsruhe, der Rettungsdienst und die Autobahnpolizei Karlsruhe.

 

Andreas Denk. Pressesprecher der Feuerwehr Weingarten


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer