20.04.2018 11:40

Kleve Kleve

Nordrhein-Westfalen

Zugunfall an Bahnübergang

Zu einer Kollision eines in den Bahnhof Kleve einfahrenden Personenzuges mit einem den Bahnübergang Kalkarer Straße überquerenden PKW kam es heute gegen 11:40 Uhr. Der Zug stieß mit dem Heck des Pkw zusammen, welcher dann im Bereich des Bahnüberganges zum Stehen kam.

Der Fahrer des Pkw war nicht eingeklemmt und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Im dem Personenzug befanden sich neben dem Lokführer noch 56 Passagiere, die von der Feuerwehr Kleve evakuiert und mit einem Omnibus zum nahegelegen Bahnhof gebracht wurden.

Alarmiert waren die Löschzüge Kleve und Kellen. Der Einsatz war nach ca. einer Stunde beendet.

Feuerwehr Kleve

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Strecke gesperrt: Zug erfasst Auto an Bahnübergang in Kleve

Ein Zug der Nordwest-Bahn hat am Vormittag in Kleve ein Auto erfasst. Die Passagiere des Zugs blieben unverletzt, der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen. Nach dem Unfall am Bahnübergang wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

.

Ford-Fahrer fuhr versehentlich auf Gleise - Zug kollidiert in Kleve mit Auto: Bahn evakuiert

Der Zug der Nordwest-Bahn wollte in den Bahnhof Kleve einfahren. Dann kam es an einem Bahnübergang zu einer Kollision!

.

Auto fährt bei geschlossenen Schranken - Kollision mit Zug

In Kleve ist am Freitag ein Zug der Nordwestbahn mit einem Auto kollidiert. Ein 56-Jähriger war bei geschlossenen Schranken übers Gleis gefahren.

.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 829

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer