22.04.2018 17:00

Nordhorn Grafschaft Bentheim

Niedersachsen

Schwerer Verkehrsunfall

Zwei Patienten schwerverletzt ins Krankenhaus – Vierter Verkehrsunfall binnen weniger Tage

Aus bis lang noch ungeklärter Ursache ist am späten Nachmittag ein Fahrzeug auf der Kreuzung zwischen Nordhorn und Georgsdorf, beziehungsweise Wietmarschen und Veldhausen verunglückt. Das Fahrzeug, welches aus Richtung Wietmarschen kommend nach Veldhausen unterwegs war, prallte dabei mit großer Wucht gegen einen Ampelmast. Bei dem Crash wurden beide Insassen in dem Fahrzeug eingeklemmt.

Neben der zuständigen Feuerwehr aus Nordhorn wurde wegen der kurzen Entfernung auch die Feuerwehr aus Wietmarschen alarmiert. Zusätzlich rückte auch noch die Feuerwehr aus Lohne an.

Nach kurzer Absprache mit der Notärztin, wurde ein Patient mittels „Crashrettung“ mit hydraulischem Gerät aus dem Fahrzeug befreit. Dieser Patient wurde dann umgehend an den bereitstehenden Rettungshubschrauber übergeben und in eine Klinik ausgeflogen.

Bei dem zweiten Patienten galt es eine „patientenschonende Rettung“ durchzuführen. Genau wie bei dem ersten Patienten wurde dies durch die Kameraden aus Nordhorn und Wietmarschen mittels hydraulischem Gerät durchgeführt. Im Anschluss konnte auch dieser Patient an den Rettungsdienst übergeben werden.

Während der Rettungsarbeiten war der Kreuzungsbereich voll gesperrt. Wie es zu diesem Unfall kommen konnte, ermittelt nun die zuständige Polizei aus Nordhorn.

Eingesetztes Personal: ca. 25 Kameraden

Eingesetzte Fahrzeuge:  KdoW (Kommandowagen), ELW 2 (Einsatzleitwagen), HLF 20/16 (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug), HRB 32 (Hubrettungsbühne), LF 20/16 (Löschgruppenfahrzeug)

 

 

Holger Schmalfuß, Feuerwehr Nordhorn


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer