24.04.2018 19:00

Hattingen Elfringhausen Ennepe-Ruhr-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Rettungshubschrauber landet nach Reitunfall

Am gestrigen Dienstagabend wurde eine verunfallte Reiterin ein Elfringhausen gemeldet. Neben dem Rettungsdienst alarmierte die Kreisleitstelle auch die First-Responder-Einheit des Löschzuges Elfringhausen.

"Da wir uns bereits im Rahmen des Übungsdienstes am Gerätehaus befanden, konnten unsere Einsatzkräfte sofort ausrücken und die Unfallstelle entsprechend schnell erreichen", so Elfringhausens Löschzugführer Markus Wultschnig.

Vor Ort fand die Erstversorgung der Patientin in einem Waldgebiet statt. Aufgrund des unwegsamen Geländes wurden Rettungsdienst und Notarzt samt Ausrüstung mit einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr zur Unfallstelle transportiert. Wegen der Schwere der Verletzungen und um einen schonenden Patiententransport zu gewährleisten, forderte der Notarzt einen Rettungshubschrauber an. Kurze Zeit später landete "Christoph 8" aus Lünen auf einer Lichtung im Wald.

Für den Transport der Reiterin zum Hubschrauber griff man unkonventionell auf einen Transporter zurück, da dieser die schmale Zufahrt direkt bis zur Einsatzstelle befahren konnte.

Nachdem die 18 Jährige transportfähig war, flog der Rettungshubschrauber die Patienten in eine Spezialklinik nach Gelsenkirchen. Feuerwehr und Rettungsdienst waren an diesem Abend über eine Stunde im Einsatz.

Feuerwehr Hattingen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer