26.04.2018 15:45

Kornwestheim Bebelstrasse Ludwigsburg

Baden-Württemberg

Zwei Personen bei Wohnungsbrand ums Leben gekommen

Beim Brand eines Wohngebäudes in der Bebelstraße kam am Donnerstagnachmittag eine Person, die noch nicht identifiziert ist, ums Leben. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg hat die Ermittlungen übernommen.

Das Feuer war aus bislang unbekannter Ursache ausgebrochen und hat sich über das hölzerne Treppenhaus vermutlich schnell in die Wohnungen und bis zum Dach ausgebreitet. Anwohner verständigten gegen 15:45 Uhr die Feuerwehr. Bei deren Eintreffen drang bereits starker Rauch heraus. Kurz darauf stand es in Vollbrand. Von den fünf dort gemeldeten Bewohnern konnten sich zwei Frauen noch selbst ins Freie retten, ein weiterer Bewohner war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht zuhause.

Zurzeit dauern die Löscharbeiten noch an. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Es ist aktuell einsturzgefährdet und kann nicht betreten werden. Aus diesem Grund ist auch die Suche nach weiteren Personen im Gebäude noch nicht abgeschlossen und werden sich die polizeilichen Ermittlungen nach der Ursache des Feuers bis auf weiteres verzögern. Angaben zum entstandenen Sachschaden sind derzeit ebenfalls noch nicht möglich.

Das Feuer griff zudem auch auf den Dachbereich eines Nachbargebäudes über, das durch das Löschwasser vorübergehend nicht mehr bewohnbar sein wird. Alle Personen der angrenzenden Häuser wurden aus ihren Wohnungen gebeten und an einem eigens eingerichteten Betreuungsabschnitt in einer sozialen Einrichtung am Jakob-Sigle-Platz durch etwa 30 Kräfte des Rettungsdienstes versorgt. Der Leitende Notarzt Dr. Stefan Weiß war ebenfalls vor Ort.

An dem Einsatz waren rund 100 Feuerwehrleute aus Kornwestheim, Ludwigsburg und Remseck am Neckar unter der Leitung des Kreisbrandmeisters Andy Dorroch beteiligt sowie 14 Polizisten, die unter anderem Straßensperrungen einrichteten. Ein Polizeihubschrauber fertigte aus der Luft Übersichtsaufnahmen.

Die Stadtverwaltung Kornwestheim wird sich um die Unterbringung der Menschen kümmern, die nicht mehr in ihre Wohnungen zurückkehren können und nicht privat unterkommen. Die Kornwestheimer Oberbürgermeistern Ursula Keck machte sich am Brandort ein Bild des Geschehens. "Ich möchte den Angehörigen und Betroffenen mein tief empfundenes Mitgefühl aussprechen", sagte sie. "Wir werden Ihnen in dieser schweren Situation helfen und beistehen. Allen Einsatzkräften vor Ort gilt unser großer Dank - allen voran den Feuerwehren aus Kornwestheim, Ludwigsburg, Remseck - den Polizeibeamten und den Rettungsdiensten."

Update:

Neben einem 79-jährigen Mann konnte in den Abendstunden eine zweite Person tot in dem Gebäude aufgefunden werden. Es handelt sich um eine 54-jährige Frau.

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Kornwestheim im Kreis Ludwigsburg: Ein Toter bei Feuer in Wohnhaus

In einem Wohnhaus in Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg) ist am Donnerstag ein Feuer ausgebrochen. Dabei ist ein Mensch ums Leben gekommen.

.

Kornwestheim im Kreis Ludwigsburg: Zweites Todesopfer nach Brand entdeckt

Ein Mehrfamilienhaus steht in Flammen. Rund 100 Feuerwehrleute kämpfen gegen den Brand - doch zwei Menschen können nicht mehr gerettet werden.

.

Kornwestheim: Person stirbt bei Wohnhaus-Brand - Kornwestheimer Zeitung

.

Brand in Kornwestheim: Die Stadt trauert um einen Vater und seine Tochter

Nach dem schlimmen Wohnungsbrand in Kornwestheim herrscht große Betroffenheit in der Stadt. Die Suche nach der Brandursache gestaltet sich schwierig ? es tun sich unerwartete Hindernisse auf.

.

Tödlicher Brand in Kornwestheim: Einsturzgefahr behindert Ermittlungen

Zwei Menschen verloren bei dem Brand in Kornwestheim ihr Leben. Die Ermittlungen zur Brandursache müssten nun warten, bis die Sicherheit der Beamten gewährleistet werden kann.

.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 2578

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer