27.04.2018 06:00

Witten Ennepe-Ruhr-Kreis

Baden-Württemberg

Kellerbrand, ein Verletzter

Zu einem Kellerbrand an der Vormholzer Straße rückten die Wittener Berufsfeuerwehr und die Löscheinheit Hölzer heute Morgen um 6:00 Uhr aus.

Ein Anwohner musste wegen des Verdachts auf eine Rauchvergiftung in ein Wittener Krankenhaus gebracht werden.

Als die Einsatzkräfte eintrafen war, der Keller des freistehenden Gebäudes bereits im Vollbrand. Die Wittener Wehr ging sofort zunächst mit einem, später mit zwei Angriffstrupps, in das brennende Haus vor. Das Feuer drohte zu diesem Zeitpunkt auf das gesamte Gebäude überzugreifen.

Es musste eine Wasserversorgung über etwa 300 Meter aufgebaut werden und die Drehleiter wurde in Stellung gebracht.

Nach etwa 20 Minuten hatten die Einsatzkräfte den Brand soweit unter Kontrolle, dass das Brandgut aus dem Keller gebracht werden konnte.

Gegen 7:10 Uhr konnte schließlich "Feuer aus" gemeldet werden.

Unterstützt wurden die 35 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst durch die Stadtwerke Witten.

Feuerwehr Witten


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 548


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer