26.04.2018 16:50

Gelsenkirchen Schalke

Nordrhein-Westfalen

Kellerbrand, eine Person ins Krankenhaus transportiert!

Gegen 16:50 Uhr wurde der Feuerwehr heute ein Kellerbrand auf der Liboriusstraße in Gelsenkirchen Schalke gemeldet.

Nachdem die ersten Einheiten der Berufsfeuerwehr ausgerückt waren meldeten weitere Anrufer, dass noch Personen in dem betroffenen Gebäude gefährdet sein. Daraufhin endsendete die Feuerwehrleitstelle einen weiteren Löschzug der Berufsfeuerwehr, sowie zwei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr (Löschzug 11 -Altstadt- , Löschzug 18 -Ückendorf-) zur Einsatzstelle.

An der Einsatzstelle gingen in kurzer Folge sechs Einsatztrupps zur Brandbekämpfung und Menschenrettung von der Straßen- und der Gebäuderückseite vor. Durch die Vornahme des ersten Rohres konnte der Brand schnell gelöscht werden.

Personen, die das Haus noch nicht verlassen hatten, konnten gefahrlos ins Freie geführt werden. Eine schwangere Frau wurde zur Sicherheit in ein Krankenhaus transportiert.

Der Sachschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Zur Ermittlung der Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Die ELE Strom hat die betroffenen Bereiche freigeschaltet. Die ELE Gas hat die Gasversorgung überprüft. Die Feuerwehr Gelsenkirchen war mit 45 Einsatzkräften an der Einsatzstelle.

Feuerwehr Gelsenkirchen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 433

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer