30.04.2018 05:21

Aurich Walle Aurich

Niedersachsen

Blitzeinschlag sorget für Dachstuhlbrand

Am Montagmorgen wurden die Feuerwehren Walle, Tannenhausen, Aurich und der in Middels stationierte Einsatzleitwagen des Kreises Aurich nach Walle in die Moordorfer Straße alarmiert.

Durch das schwere Gewitter, das über Ostfriesland zog, kam es dort zu einem Blitzeinschlag in ein Wohnhaus. Es kam zu einem Dachstuhlbrand im vorderen Drittel des Hauses.

Durch den raschen Einsatz von mehreren Trupps unter Atemschutzgerät im Gebäude, gelang es der Feuerwehr das Feuer in kürzester Zeit unter Kontrolle zu bringen. Von außen wurde über die Drehleiter ein kleiner Teil des Daches abgedeckt, um die Brandbekämpfung auch von dort vorzunehmen und um eventuell weitere Brandnester ausfindig zu machen.

Die Bewohner des Hauses kamen mit einem großen Schrecken durch den „gewaltigen Knall“ davon. Im Einsatz befanden sich sieben Löschfahrzeuge, eine Streifenwagenbesatzung der Polizei und der Energieversorger. Der Einsatz dauerte rund eine Stunde an.

Manuel Goldenstein - Kreisfeuerwehrverband Aurich e.V.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 893

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer