05.05.2018 18:03

Düsseldorf Flingern

Nordrhein-Westfalen

Rauch im Treppenraum eines Mehrfamilienhauses

Am heutigen Nachmittag wurde die Feuerwehr Düsseldorf zu einem verrauchtem Treppenraum in einem fünfstöckigen Mehrfamilienhaus gerufen. Eine Person wurde ins Krankenhaus transportiert. 

Mehrere Anrufer meldeten der Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf gegen 18:00 Uhr das in einem Mehrfamilienhaus auf der Gerresheimer Straße der Treppenraum verqualmt sei und sich mehrere Personen an den Fenstern im Dachgeschoß bemerkbar machten. Der Disponent der Leitstelle alarmierte aufgrund der Meldungen umgehend die Löschzüge der Feuerwachen Hüttenstraße und Behrenstraße, sowie den Führungsdienst der Feuerwehr und mehrere Fahrzeuge des städtischen Rettungsdienstes. 

An der Einsatzstelle angekommen entsandte der Einsatzleiter sofort einen Löschtrupp in den verrauchten Treppenraum. Dieser fand im vierten Obergeschoß einen Weidenkorb mit Dekomaterial, der zwischenzeitlich von Bewohnern mit einem Eimer Wasser gelöscht worden war. Parallel dazu wurden zwei Personen aus der Dachgeschoßwohnung mit einer Drehleiter gerettet. Vier weitere Hausbewohner hatten ihre Wohnung bereits vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen. Alle betroffenen Personen wurden vom Rettungsdienst untersucht, eine Person wurde mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportiert. 

Der beißende Brandrauch wurde mittels Hochleistungslüftern aus dem Treppenraum und der Wohnung im Dachgeschoß geblasen. Alle anderen Wohnungen wurden von den Einsatzkräften kontrolliert und waren rauchfrei. 

Der Einsatzleiter forderte die Polizei zur Ermittlung der Brandursache an. Über die Höhe des Sachschadens liegen keine Angaben vor. Nach rund einer Stunde war der Einsatz für die 36 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes beendet.

Feuerwehr Düsseldorf


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer