08.05.2018 23:15

Hannover Vinnhorst

Niedersachsen

Ein Verletzter bei Carportbrand

Am späten Dienstagabend stand in der Straße „Alt-Vinnhorst“ ein Carport sowie ein darunter geparktes Auto und ein Müllbehälter in Flammen. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes auf das direkt angrenzende Wohnhaus verhindert werden. Ein Ersthelfer verletzte sich bei Löschversuchen und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Um 23:15 Uhr bemerkten mehrere Anwohner den Brand und alarmierten die Feuerwehr. Die Regionsleitstelle entsandte daraufhin einen Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Vinnhorst zur Einsatzstelle.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand ein großer Carport in Flammen, es brannten des Weiteren ein darin abgestellter VW Polo sowie ein Müllbehälter. Sofort gingen mehrere Atemschutztrupps zur Brandbekämpfung vor während Feuerwehrleute ein direkt angrenzendes Mehrfamilienhaus kontrollierten und alle Fenster schlossen. Die Einsatzkräfte brachten den Brand schnell unter Kontrolle und verhinderten so eine Brandausbreitung auf das Nachbarhaus.

Ein junger Ersthelfer hatte sich bei dem Versuch, den Brand vor Eintreffen der Feuerwehr mit einem Feuerlöscher zu löschen verletzt. Der 36jährige wurde durch den Rettungsdienst behandelt und kam mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, es entstand ein Sachschaden von ca. 30.000.- Euro. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit neun Fahrzeugen und 34 Einsatzkräften vor Ort.

Feuerwehr Hannover


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 584

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer