09.05.2018 01:01

Stuttgart Ost

Baden-Württemberg

Kellerbrand, 2. Alarm [Update]

Zwei Bewohner meldeten über den Europaweiten Notruf 112 eine starke Rauchentwicklung und Feuer in einem Mehrfamilienhaus. Die ILS entsandte daraufhin sofort die Löschzüge der Feuerwachen 1 (Süd) und 3 (Cannstatt) sowie diverse Sonderfahrzeuge.

Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde ein ausgedehnter Kellerbrand festgestellt.

m Kellergeschoss eines viergeschossigen Mehrfamilienhauses brannte es heftig. Der Treppenraum war nicht begehbar. Die Feuerwehr leitete umgehend die Menschenrettung und Brandbekämpfung mit mehreren Trupps unter Atemschutz im Innenangriff mit drei Löschrohren ein. Parallel wurde über eine Drehleiter die Menschenrettung durchgeführt. Sechs Personen wurden gerettet. Zwei mit Brandfluchthauben über den verrauchten Treppenraum. Sie wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert. Drei Personen wurden über eine Drehleiter gerettet, eine Person über den entrauchten Treppenraum. Alle weiteren Wohnungen des Gebäudes wurden durch die Feuerwehr abgesucht.

Das Gebäude war nach dem Brand nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner der Wohnungen wurden anderweitig untergebracht. Die Feuerwehr sicherte das Gebäude. Am frühen Morgen wird die Brandstelle von der Feuerwehr nochmals kontrolliert.

Personenschaden:  Zwei Personen mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation

Kräfte Berufsfeuerwehr:

  • Feuerwache 1 Löschzug, Sonderfahrzeug Feuerwache 2 Sonderfahrzeug Feuerwache 3 Löschzug

Kräfte Freiwillige Feuerwehr:

  • Freiwillige Feuerwehr Hedelfingen, Lösch- und Sonderfahrzeug

Kräfte Rettungsdienst:

  • OrgL-RD, zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug

Eingesetzte Geräte:

  • Drei Löschrohre Hochleistungslüfter Beleuchtungsgeräte
Feuerwehr Stuttgart

 


Update 09.05.2018:

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Libanonstraße haben am Dienstag (08.05.2018) zwei Personen Verletzungen erlitten. Bei dem Brand entstand ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden von rund 100.000 Euro. Nachbarn bemerkten gegen 01.00 Uhr das Feuer im Keller des Mehrfamilienhauses und alarmierten die Rettungskräfte. Wegen der starken Rauchentwicklung im Treppenhaus mussten mehrere Personen von der Feuerwehr über eine Drehleiter gerettet werden. Zwei Personen erlitten - vermutlich durch den Rauch - Verletzungen und mussten in Krankenhäuser gebracht werden.

Die Beamten des Branddezernats ermitteln wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung und haben einen 24 Jahre alten Bewohner des Hauses festgenommen. Der 24-jährige Deutsche wird am Mittwochnachmittag mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt.

Polizei

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Stuttgart: Schwerverletzte nach Kellerbrand in Mehrfamilienhaus

Bei einem schweren Brand in der Kellerwohnung eines Mehrfamilienhauses sind in der Nacht zu Mittwoch mindestens zwei Menschen schwer verletzt worden. Das teilte die Feuerwehr Stuttgart mit.

.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer