04.05.2018 15:00

Bochum Riemke

Nordrhein-Westfalen

Wohnungsbrand - Vier Personen werden leicht verletzt, Feuerwehr rettet Hund aus den Flamme

Am Freitagnachmittag brannte eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Riemker Straße komplett aus. Vier Personen erlitten eine leichte Rauchvergiftung, die Feuerwehr konnte einen Hund aus der brennenden Wohnung rettet und ein Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhlbrand verhindern.

Gleich mehrere Anrufer meldeten am Freitagnachmittag über den Notruf 112 eine starke Rauchentwicklung aus dem Dach eines Mehrfamilienhauses an der Riemker Straße. Beim Eintreffen des Löschzuges der Innenstadtwache drang dichter Brandrauch aus der Dachkonstruktion des freistehenden Hauses. Alle Bewohner hatten das Gebäude zu diesem Zeitpunkt bereits verlassen, vier Personen hatten allerdings auf ihrer Flucht Brandrauch eingeatmet und mussten vom Rettungsdienst und einer Notärztin behandelt werden. Eine schwangere Frau wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

Da keine Menschen mehr in dem Haus vermisst wurden, konnten sich die Einsatzkräfte auf die Brandbekämpfung konzentrieren. Zwei Trupps gingen geschützt durch Atemschutzgeräte in das Gebäude vor. Auch zwei Drehleitern wurden in Stellung gebracht. In der zweiten Etage war durch den Brand bereits die Wohnungstür durchgebrannt und die Wohnung stand in Vollbrand. Zudem drohten die Flammen auf das Dach des Hauses überzugreifen. Durch den Einsatz von zwei Strahlrohren konnte der Brand innerhalb von 20 Minuten unter Kontrolle gebracht werden. Ein übergreifen auf den Kompletten Dachstuhl wurde erfolgreich verhindert, an mehreren Stellen war allerdings die Decke zum Dachgeschoss bereit durchgebrannt. Während der Löscharbeiten entdeckten die Einsatzkräfte unter einem Tisch einen Hund, der aus dem Gebäude gerettet und seinen Besitzern übergeben werden konnte. Ein zweites Tier konnte leider nur noch Tod aufgefunden werden.

Die Nachlöscharbeiten zogen sich noch bis kurz vor 18 Uhr hin. Insgesamt waren 42 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort, wobei die Berufsfeuerwehr durch die Löscheinheit Bochum-Mitte der Freiwilligen Feuerwehr unterstütz wurde. Die Riemker Straße war während des Einsatzes zwischen der Bergmannstraße und der Bleckstraße gesperrt. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Feuerwehr Bochum


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 281

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer