13.05.2018 19:30

Landkreis Aurich

Niedersachsen

Unwetter-Einsätze der Feuerwehren

Am gestrigen Sonntagabend wurden im Landkreis Aurich mehrere Feuerwehren aufgrund des Unwetters gefordert.

Die Feuerwehr Arle in der Gemeinde Großheide, hat um 19:30 Uhr hat eine Blechgarage in der Arler Straße gesichert, auf die ein Baum gestürzt war.

Um 20:40 Uhr wurde die Feuerwehr Uthwerdum in den Ligusterweg alarmiert. Hier kam es zu einer großen Wasseransammlung auf der Straße. Das Wasser drang in zwei Häuser ein und musste abgepumpt werden.

Um 20:48 Uhr kam es in der Ortschaft Wirdum in der Gemeinde Brookmerland zu einem Blitzeinschlag in ein Wohnhaus. Hierzu wurde gesondert berichtet.

Die Feuerwehr Norden wurde ab 21:30 Uhr zu mehreren Einsätzen zur Wasserbeseitigung alarmiert. Beginnend mit einer überfluteten Pizzeria in Norddeich. Im weiteren Verlauf des Abends musste dann das Gelände des Autohauses Eihusen und Wilken und das nördlichen Ende der Gewerbestraße abgepumpt werden, um Sachschäden zu vermeiden. Der Warfenweg stand nach den Regengüssen an mehreren Stellen unter Wasser, das drohte in mehrere Keller zu fließen. Die Feuerwehr Norden hat hier für Abhilfe gesorgt, durch die Reinigung verstopfter Gullys.

Um 20:48 Uhr kam es in der Ortschaft Wirdum in der Gemeinde Brookmerland zu einem Blitzeinschlag in ein Wohnhaus. Hierzu wurde bereits gesondert berichtet.

Die Feuerwehr Hinte musste im Siedlungsbereich Haskamp mehrere Keller auspumpen. Die Straße stand beim Eintreffen der Feuerwehr bis zum Bordstein unter Wasser und es sollte lediglich ein Keller ausgepumpt werden, jedoch bahnten sich die Wassermassen dann einen Weg in weitere Keller.

Einen weiteren Wasserschaden hatte um 22:12 Uhr die Feuerwehr Suurhusen in der Voßfenne in Angriff genommen.

Alle Feuerwehren waren mehrere Stunden im Einsatz. Ein Großteil weit bis nach Mitternacht.

Kreisfeuerwehrverband Aurich e.V.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1042


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer