14.05.2018 14:00

Aurich Schirum Aurich

Niedersachsen

PKW brennt in Betriebshalle - Großaufgebot der Feuerwehr verhindert Ausbreitung

Am Montag um 14 Uhr wurde die Feuerwehr Aurich nach Schirum in das Gewerbegebiet alarmiert. Ein PKW brannte in einer Halle. Eine Rauchsäule war über mehrere Kilometer zu sehen. Die ersteintreffenden Einsatzkräfte alarmierten sofort zur Unterstützung weitere Feuerwehren, da sich vor Ort die Lage drastischer als gemeldet darstellte.

Ein in einer Betriebshalle befindlicher PKW brannte. Die enorme Hitze des Feuers hatte auf Teile der Halle übergegriffen. Rauch hatte sich bis in die Büroräume ausgebreitet. Durch den sofortiger Einsatz von zwei Atemschutztrupps, an dem Zugang der Halle, konnte ein Wassserwerfer in Stellung gebracht werden, der die Hitze und Flammen niederschlug. Weitere Rohre wurden von außen vorgenommen. Eine Ausbreitung auf außenliegende Materialien und nebenstehende Gebäude wurde somit verhindert.

Die Belegschaft der Firma wurde durch die DRK Bereitschaft Aurich betreut. Weiterhin erfolgte durch sie die sanitätsdienstliche Absicherung der rund 80 Einsatzkräfte. Der Verpflegungszug der Kreisfeuerwehr übernahm die Versorgung der Einsatzkräfte mit Getränken, aufgrund der hohen sommerlichen Temperaturen. Gegen 15:00 Uhr konnte „Feuer aus“ gemeldet werden. Kleine Brandnester wurden nachgelöscht und Betriebsstoffe, die durch das Feuer ausliefen, wurden gebunden. Um 16:00 Uhr konnte die Einsatzstelle von der Feuerwehr verlassen werden.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Wallinghausen, Sandhorst, Wiesens, Haxtum und die DRK Bereitschaft Aurich. Weiterhin kamen der in Middels stationierte Einsatzleitwagen des Kreises und der Kreisfeuerwehrverpflegungszug Middels zum Einsatz.

 

Kreisfeuerwehrverband Aurich e.V.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1263

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer