18.05.2018 13:38

Kevelaer Kleve

Nordrhein-Westfalen

Tödlicher LKW Unfall auf Autobahn

Auf der Bundesautobahn 57 fuhr am heutigen Mittag ein LKW mit Sattelauflieger gegen eine Baustellenabsperrung und prallte anschließend gegen eine Autobahnbrücke. Der Fahrer der Zugmaschine erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Gegen 13:38 Uhr wurde die freiwillige Feuerwehr aus Kevelaer mit drei Löschzügen zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesautobahn 57 zwischen Uedem und Sonsbeck in Fahrtrichtung Köln alarmiert. Gleichzeitig wurden die Feuerwehren aus Sonsbeck und Alpen zur Einsatzstelle alarmiert.

Der verunfallte LKW war zunächst gegen eine Baustellenabsperrung gefahren, dabei löste sich der Auflieger von der Zugmaschine und stürzte um, dann prallte die Zugmaschine gegen eine Autobahnbrücke und wurde dabei massiv beschädigt.

Der Fahrer des Gespanns musste noch vor Ort durch den Rettungsdienst reanimiert werden. Diese Maßnahmen verliefen jedoch erfolglos, sodass der Verunfallte noch an der Einsatzstelle seinen Verletzungen erlag.

Die Feuerwehr Kevelaer sicherte die Unfallstelle ab und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf. Die Autobahn musste während der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden vollständig gesperrt werden, zeitweise sogar in beide Fahrtrichtungen.

Freiwillige Feuerwehr Kevelaer


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer