30.05.2018 12:00

Würzburg

Bayern

Brandmelderalarm entpuppt sich als Fahrzeugbrand

Mit einem größeren Aufgebot rückte die Feuerwehr Würzburg sowie Polizei und Rettungsdienst zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in eine Klinik aus. Beim Eintreffen der Kräfte entschärfte sich aber schnell die Situation. Vor dem Klinikgelände brannte ein Fahrzeug mit starker Rauchentwicklung, woraufhin ein Druckknopfmelder im Krankenhaus gedrückt wurde.

Mit einem Feuerlöscher wurde der Brand soweit unter Kontrolle gebracht,  dass die Feuerwehr nur noch Nachlöscharbeiten mit einem Strahlrohr durchführen musste. Zeitgleich kontrollierten weitere Feuerwehrkräfte das Gebäude, um sicherzugehen, dass kein weiterer Einsatz im Haus vorlag. Nach 40 Minuten waren die Löscharbeiten beendet und die Einsatzkräfte konnten abrücken.

Bereits gegen Mittag musste der Löschzug zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in ein Bürogebäude ausrücken. Schnell konnte aber auch hier Entwarnung gegeben werden, da die Anlage auf Grund von Wartungsarbeiten ausgelöst hatte.

Feuerwehr Würzburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer