31.05.2018 08:40

Bedburg-Hau Kleve

Nordrhein-Westfalen

Schwerer Verkehrsunfall: schwer verletzter Fahrer in Spezialklinik geflogen

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es heute (31.05.2018) gegen 08:40 Uhr auf der Gocher Straße (Bundesstraße 67) zwischen Goch und Kalkar. Aus unbekannter Ursache kam der 22jährige Fahrer eines VW Polo aus Fahrtrichtung Goch in Höhe eines Raiffeisen Marktes von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Dabei wurde er in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Um 08:45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau, der Rettungsdienst des Kreises Kleve mit Notarzt sowie der Rettungshubschrauber Christoph 9 aus Duisburg alarmiert.

Für die patientenorientierte Rettung des 22jährigen Bedburg-Hauers brauchten die Einsatzkräfte etwa 45 Minuten. Dazu mussten Rettungsschere und -spreizer eingesetzt werden. Nach der Rettung und Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Fahrer mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Im Einsatz waren etwa 40 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau und des Rettungsdienstes unter der Leitung der Gemeindebrandinspektoren Stefan Veldmeijer und Klaus Elsmann.

Für den Zeitraum des Einsatzes und der Unfallaufnahme war die Bundesstraße voll gesperrt. Der Verkehr wurde von der Polizei abgeleitet.

Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

.:.

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer