07.06.2018 08:23

Bremen Bahnhofsvorstadt

Bremen

End(t)e gut, alles gut Entenfamilie aus Notlage gerettet

Am 07.06.2018, um 08.23 Uhr, wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle eine in Not geratene Entenfamilie gemeldet. In der Straße Contrescarpe, in der Bahnhofsvorstadt, hatte sich eine Entenmutter einen denkbar schlechten Brutplatz ausgesucht. Ihre Entenkinder kamen auf einem Mauervorsprung zwischen zwei Balkonen im 5. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses zur Welt. Alsdann liefen sie aufgeregt vor der Balkonbrüstung auf und ab.

Der besorgte Mieter alarmierte daraufhin die Feuerwehr. Über eine Drehleiter wurden die drei Küken gerettet. Die Entenmutter konnte kein rechtes Vertrauen zu ihrem uniformierten Retter aufbauen und blieb in sicherem Abstand. Auf dem sicheren Boden angekommen wurden die Küken in einem Säckchen in Richtung Wallgraben getragen. Durch ihren lautstarken Protest wusste die Entenmutter stets genau, wo sich ihre Kinder befinden. In sicherem Abstand folgte sie dem Feuerwehrmann, ein wahrhaft seltenes Bild.

Am Wallgraben angekommen wurden die Entenkinder in die Freiheit entlassen. Die gesamte Entenfamilie erholt sich nun von diesem aufregenden Start ins Leben.

Feuerwehr Bremen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer