06.06.2018 22:07

München

Bayern

Gaststätte muss evakuiert werden

Eine brennende Fritteuse hat in einer Gaststätte in Neuhausen einen Sachschaden von rund 50.000 Euro verursacht.

Gegen 22 Uhr ging in der Integrierten Leitstelle ein Notruf ein. Eine Fritteuse in einem Restaurant war in Brand geraten. Der Löschzug der Feuerwache Schwabing wurde an die Donnersbergerstraße alarmiert. An der Einsatzstelle gingen umgehend drei Einsatzkräfte mit Atemschutzgerät und zwei Fettbrandlöschern ausgestattet in das fünfgeschossige Wohn- und Geschäftsgebäude vor. Nach kurzer Zeit war der Brand in der Küche unter Kontrolle. Parallel zu den Löscharbeiten wurden alle Gäste sowie das Personal aus dem Restaurant evakuiert.

Vier Mitarbeiter des Restaurants zogen sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Sie wurden vom Notarzt ambulant versorgt und konnten vor Ort bleiben. Der Sachschaden wird vonseiten der Feuerwehr auf rund 50.000 Euro geschätzt. Ein zusätzlicher Schaden entstand für den Betreiber, da sich einige Gäste nach der Evakuierung entfernt hatten, ohne bezahlt zu haben.

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer