11.06.2018 21:31

Hamburg

Hamburg

Einsatz für die Feuerwehr durch brennenden Unrat in Bürogebäude

Der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg wurde am Abend von Passanten und einem Mitarbeiter von Hamburg Wasser Rauchentwicklung und Flammen aus dem ersten und zweiten Obergeschoss eines Bürogebäudes an der Binnenalster gemeldet. 

Die von den Beamten der Rettungsleitstelle alarmierte Löschgruppe der Feuer- und Rettungswache Innenstadt, mit den Ergänzungskomponenten der Wachen Berliner Tor und Rotherbaum, bestätigten vor Ort die Notrufmeldung und bereiteten sofort einen Löschangriff durch einen Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz mit einem C-Rohr im Innenangriff vor. Nachdem sich die Einsatzkräfte einen Zugang zum siebengeschossigen Gebäude verschafft und den Brandherd lokalisiert hatten, gelang es ihnen schnell den aus bisher unbekannter Ursache in Brand geratenen Müllhaufen abzulöschen. Das Gebäude wurde anschließend mit einem Druckbelüfter entraucht und anschließend dem Eigentümer und der Polizei zur Brandursachenermittlung übergeben. 

Ein Feuerwehrbeamter, der sich bei den Löscharbeiten leicht an der Hand verletzt hatte, wurde nach rettungsdienstlicher Versorgung durch seine Kollegen vorsorglich mit einem Rettungswagen der Feuerwehr Hamburg in ein nahegelegenes Krankenhaus befördert. 

Insgesamt waren 20 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Hamburg vor Ort im Einsatz.

Feuerwehr Hamburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer