15.06.2018 13:52

Mönchengladbach Holt

Nordrhein-Westfalen

Angebranntes Essen verraucht ganzes Einfamilienhaus

Am heutigen Mittag alarmierten Nachbarn die Feuerwehr als sie Rauch aus dem Nachbarhaus auf Ihrer Terrasse wahr nahmen. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf befanden sich zwei 15 jährige Mädchen vor dem Gebäude und teilten mit, dass in der Küche Essen angebrannt sei und das ganze Haus voller Rauch wäre. Die Eltern hatten das Haus verlassen und das Essen auf dem Herd vergessen. Als die beiden Jugendlichen nach der Schule zu Hause eintrafen war bereits das ganze Haus verraucht. Ein Angriffstrupp der Feuerwehr öffnete mit Atemschutzgeräten Fenster und Türen. Mit einem Hochleistungslüfter wurde der Rauch aus dem Gebäude geblasen. Dieser hatte sich bis in den Keller ausgebreitet. 

Nachdem alle Räume gelüftet waren konnten die Bewohner wieder in Ihr Heim. Der Geruch des verbrannten Essens wird jedoch noch eine Weile anhalten.

 Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer und Rettungswache II (Holt), das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), ein Rettungswagen, ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer