19.06.2018 07:08

Düsseldorf Golzheim

Nordrhein-Westfalen

Zwei verschüttete Bauarbeiter auf einer Baustelle

Auf einer Baustelle an der Schwannstraße kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Abrutschen einer Böschung und es wurden zwei Bauarbeiter verschüttet. Die beiden verschütteten Bauarbeiter konnten befreit werden und wurden zur weiteren medizinischen Abklärung in ein Krankenhaus transportiert. 

Gegen 07:08 Uhr erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf ein Notruf, dass auf einer Baustelle zwei Bauarbeiter verschüttet wurden. Aufgrund der Meldung entsendete der Leitstellendisponent die Einsatzkräfte der Feuerwachen Münsterstraße, Behrenstraße, den Führungsdienst, Sonderfahrzeuge und den städtischen Rettungsdienst zur gemeldeten Adresse. Bereits nach fünf Minuten trafen die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle an. Bereits vorm Eintreffen der Feuerwehr konnte sich ein Bauarbeiter selbständig mit Unterstützung seiner Kollegen befreien und der zweite Bauarbeiter war in der ca. 5 m tiefen Baugrube bis zur Hüfte verschüttet. Um kein unnötiges weiteres Abrutschen der Böschung zu verursachen, wurde der betroffene Bereich weiträumig abgesperrt und ein Höhenretter sicherte die verschüttete Person gegen weiteres Einsinken. Nach kurzer Zeit konnte auch der zweite Bauarbeiter durch Kollegen und die Feuerwehr befreit werden. Beide Bauarbeiter wurden vom Rettungsdienst medizinisch betreut und im Anschluss in ein Krankenhaus zur weiteren Untersuchung transportiert. 

Bis auf die beiden befreiten Bauarbeiter wurden keine weiteren Personen verletzt und nach rund fünfundvierzig Minuten war der Einsatz für die 45 Einsatzkräfte beendet. Während des Feuerwehreinsatzes kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Feuerwehr Düsseldorf


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer