21.06.2018 11:45

Bottrop

Nordrhein-Westfalen

Chemikalienaustritt im Krankenhaus

Gegen 11:45 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop über einen Chemikalienaustritt am Knappschaftskrankenhaus Bottrop informiert. In einem Technikraum des Reha-Zentrums trat aus ungeklärter Ursache eine Flüssigkeit, die zur Chlorierung des Therapiebads dient, aus einem 1m³-Behälter aus.

Ein Trupp ging unter Schutzkleidung in den Technikraum vor und erkundete die Lage. Ein Teil der Flüssigkeit konnte in einer speziellen Wanne aufgefangen werden, ein weiterer Teil der Flüssigkeit gelangte in die Kanalisation. In Absprache mit der Kläranlage wurde die Kanalisation mit einer großen Menge Wasser gespült. Damit wurde die chlorhaltige Flüssigkeit so weit verdünnt, dass sie keine Gefahr mehr darstellte.

Der Technikraum wurde belüftet. Eine Gefahr für Patienten im Krankenhaus oder für die Bevölkerung bestand nicht. Neben dem Umweltzug der Berufsfeuerwehr war die Freiwillige Feuerwehr Vonderort im Einsatz.

Insgesamt waren ca. 20 Einsatzkräfte an der Einsatzstelle. Die Freiwilligen Feuerwehren Fuhlenbrock und Altstadt stellten den Grundschutz für das Stadtgebiet sicher. Der Einsatz war gegen 14:30 Uhr beendet.

Feuerwehr Bottrop


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer