25.06.2018 17:12

Mönchengladbach Rheydt

Nordrhein-Westfalen

"Kellerbrand" - kleine Ursache mit großer Wirkung

Gegen 17:12 Uhr wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einem Wohn- und Geschäftshaus an der Marktstraße gerufen. Gäste eines Lokals bemerkten aufsteigenden Brandrauch aus einem Kellerschacht und alarmierten die Feuerwehr. Bei der Erkundung fanden die Einsatzkräfte einen vollständig verrauchten Kellerbereich vor. Auf einer zur Rückseite liegenden Außenkellertreppe brannte ein kleiner Kunststoffeimer mit unbekanntem Inhalt. Der Brandrauch zog durch das angrenzende Lüftungsgitter in den Keller. Das Feuer wurde erst bemerkt, als Brandrauch an der Vorderseite des Gebäudes aus den Kellerschächten drang. Der brennende Eimer wurde mit Wasser abgelöscht und der Kellerbereich mit einen Hochleistungslüfter entraucht.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II, die Einheit Rheydt der Freiwilligen Feuerwehr, 2 Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Feuerwehr Mönchengladbach.

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer