25.06.2018 18:30

Elsdorf Rotenburg (Wümme)

Niedersachsen

Unfall auf der Hansalinie - Zwillingspaar im Fahrschulwagen verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Hansalinie in Richtung Bremen sind am Montagabend vier Menschen zum Teil schwer verletzt worden.

Eine 17-jährige Fahrschülerin aus dem Landkreis Stade musste gegen 18.30 Uhr ihren Fahrschulwagen auf dem rechten der drei Fahrstreifen verkehrsbedingt abbremsen. Das erkannte ein nachfolgender 35-jähriger Fahrer eines Transporters vermutlich zu spät. Er fuhr mit dem Renault auf den Fahrschulwagen auf.

Dadurch verlor die junge Frau die Kontrolle über das Fahrzeug und schleudert auf den Seitenstreifen. Dort kam der VW Polo stark beschädigt zum Stehen. Die junge Fahrschülerin wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Ihre 17-jährige Zwillingsschwester und auch der 51-jährige Fahrlehrer erlitten schwere Verletzungen. Der 35-jährige Unfallverursacher zog sich leichte Verletzungen zu.

Bis gegen 20 Uhr musste die Autobahn A1 in Richtung Bremen für die Rettungsmaßnahmen voll gespert werden. Anschließend wurde der Hauptfahrstreifen von den ausgelaufenen Betriebsstoffen befreit und gereinigt. In dieser Zeit wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Dadurch kam es zu einem Stau von fünf Kilometern Länge.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer