26.06.2018 07:00

Minden Minden-Lübbecke

Nordrhein-Westfalen

Brand in Kleingartenanlage

Nach dem Feuer in der Kleingartenanlage am Schwarzen Weg geht die Polizei von Brandstiftung aus und sucht nun einen bisher unbekannten Mann als möglicherweise wichtigen Zeugen. 

Am Dienstag in den frühen Morgenstunden waren Feuerwehr und Polizei wegen einer in Flammen stehenden Holzhütte ausgerückt. Durch das Feuer wurde eine zwei Mal vier Meter große Hütte vernichtet, zwei weitere wurden durch die Hitze in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 3.000 Euro. 

Ein 44-jähriger Mindener, der in einer Nachbarlaube nächtigte, war gegen 4.45 Uhr durch ungewohnte Geräusche wach geworden. Als er sich umsah, bemerkte er den hellen Feuerschein und alarmierte die Feuerwehr. Um die Einsatzkräfte einweisen zu können, begab er sich an den Zugang zur Anlage am Schwarzen Weg und traf hier auf einen etwa 18 bis 20 Jahre alten sowie circa 1,80 Meter großen, schlanken Mann. Dieser trug ein helles T-Shirt und eine graue Jogginghose. Der Unbekannte äußerte gegenüber dem 44-Jährigen, dass er "alles gesehen habe". Als die Polizisten an der Einsatzstelle eintrafen, war der Mann jedoch verschwunden. 

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

.:.

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer