28.06.2018 09:39

Mönchengladbach Rheindahlen

Nordrhein-Westfalen

Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses

Mehrere Anrufer meldeten heute Vormittag der Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach ein Rauchentwicklung im Bereich Stadtwaldstraße / Geusenstraße in Rheindahlen. Diese Meldung konnte bereits auf der Anfahrt der Einsatzkräfte bestätigt werden. 

Bei Eintreffen wurde ein Brand in einer Garage festgestellt, der bereits auf den Dachstuhl des Haupthauses übergriff. Weiterhin sind zwei Außenfenster durch die Brandeinwirkung geborsten, sodass ein weiterreichendes Übergreifen des Brandes auf das Haupthaus zu befürchten war. Zur Brandbekämpfung wurde ein C-Rohr im Innenangriff eingesetzt, um die Brandausbreitung auf das Haupthaus zu verhindern. Ein weiteres C-Rohr wurde zur direkten Brandbekämpfung im Bereich der Garage eingesetzt sowie ein weiteres C-Rohr über die Drehleiter, um eine weitere Brandausbreitung des Dachstuhles zu verhindern. Nach Abschluss der Brandbekämpfung musste das Dach teilweise abgedeckt werden, um letzte Glutnester abzulöschen. Ein Gebäude eines benachbarten Maschinenbaubetriebes wurde vorsorglich mit einer Wärmebildkamera kontrolliert, eine Brandausbreitung auf diese Gebäude konnte so ausgeschlossen werden. 

Die Einsatzstelle wurde zwecks Ermittlung der Brandursache an die Polizei übergeben. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer und Rettungswache II, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer und Rettungswache III, die Einheit Rheindahlen der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen, ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer