01.07.2018 01:30

Hilgertshausen Tandern Dachau

Bayern

Jugendhütte ausgebrannt – 25.000 Euro Schaden

Heute Nacht wurden wir zusammen mit den Feuerwehren aus Altomünster und Hilgertshausen zu einem Brand einer Jugendhütte nach Tandern alarmiert.

Vor Ort stand die Jugendhütte in Vollbrand. Wir bauten die Wasserversorgung mittels Faltbehälter auf und begannen mit den Löscharbeiten. Das Tanklöschfahrzeug aus Altomünster wurde umgehend in den Wasser-Pendelverkehr zwischen Tandern und der etwas außerhalb gelegenen Brandstelle eingesetzt bis die Feuerwehr Altomünster zusammen mit der Feuerwehr Hilgertshausen eine lange Schlauchleitung dorthin verlegt hatten.

Zudem wurden aufgrund der starken Rauchentwicklung von der Einsatzleitung Atemschutzgeräteträger angefordert. Zwei Trupps der Feuerwehr Altomünster rüsteten sich mit schwerem Atemschutz aus und löschten die verstecken Glutnester inmitten der Trümmer ab und kontrollierten diese mittels Wärmebildkamera.

Nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft war gegen 05:30 Uhr dann Einsatzende.

Alarmierungsart:Funkmeldeempfänger, Sirene
Dauer: 4 Stunden
Art: Brandeinsatz
Mannschaftsstärke: 18 Mann
Fahrzeug: LF 8/6

Weitere Kräfte: Feuerwehr Altomünster, Feuerwehr Hilgertshausen, Feuerwehr Indersdorf, Polizei, Kreisbrandinspektion, Rettungsdienst

Freiwillige Feuerwehr Tandern


Eine als Jugendtreff genutzte Hütte ist in der vergangenen Nacht in Tandern vollständig ausgebrannt. Personen wurden nicht verletzt.

Am Sonntag, 01.07.2018 gegen 01:30 Uhr ging in der Integrierten Leitstelle ein Notruf über einen Brand in Tandern ein. Als die alarmierten Feuerwehren am Brandort in der Jahnstraße nahe des Sportgeländes eintrafen, fanden sie eine in Vollbrand stehende Hütte vor. Den Einsatzkräften der Feuerwehren aus Tandern, Hilgertshausen, Altomünster und Indersdorf gelang es das Feuer an der als Jugendtreff genutzten Hütte zu löschen. Personen hielten sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in der Hütte auf, so dass auch niemand verletzt wurde. Der Sachschaden an der abgebrannen Hütte wird auf ca. 25.000 Euro beziffert.

Mit ersten polizeilichen Ermittlungen wurde bereits in der Nacht begonnen. Eine Brandursache steht jedoch bisher nicht fest, hierzu dauern die Untersuchungen noch an.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer