04.07.2018 07:01

Frankfurt am Main

Hessen

Feuer in einem Gemeindehaus

In einem Gebäude der Muslimischen Gemeinde Ahmadiyya-Muslim-Jamaat in Nieder-Eschbach brach am Morgen aus bislang ungeklärten Gründen ein Feuer aus.

Um kurz nach sieben Uhr gingen mehrere Notrufe bei der Rettungsleitstelle der Feuerwehr ein. Die Anrufer meldeten Rauch aus dem Keller des Gebäudes. Dort brannten Kartonagen und Akten. Da auch Teile der Hausverkabelung vom Brand betroffen waren kam es zu einer massiven Rauchentwicklung. Der Brandrauch zog durch das gesamte Gebäude. Hierdurch wurden weitere Teile stark in Mitleidenschaft gezogen.

Aus einem mit dem Keller über einen Tunnel verbundenen Nachbargebäude wurden vorübergehend 35 Personen evakuiert. Die Belüftungsmaßnahmen waren sehr umfangreich. Anwohner wurden während der Belüftungsmaßnahmen gebeten, Fenster und Türen wegen der Geruchsbelästigung geschlossen zu halten.

Mit zwei Strahlrohren konnte das Feuer im Keller unter Kontrolle gebracht und anschließend vollständig gelöscht werden. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Die Schadenhöhe kann derzeit keine Angabe gemacht werden.

Die Brandursachenermittlung wurde vom zuständigen Kommissariat der Polizei Frankfurt aufgenommen.

Feuerwehr Frankfurt am Main

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuer in Ahmadiyya-Gebäude in Frankfurt

In einem Gebäude der Ahmadiyya-Gemeinde im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach ist ein Feuer ausgebrochen. Aus dem Keller des Gebäudes stieg dichter Rauch auf. Anwohner wurden in Sicherheit gebracht.

.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer