09.07.2018 16:05

Frankfurt am Main Rödelheim

Hessen

Austritt eines Gefahrstoffes in einem Ärztehaus

Gegen 16:05 Uhr wurde die Feuerwehr in ein Ärztehaus nach Rödelheim alarmiert. Mehrere Personen klagten dort über Atemwegsreizungen.

Spezialisten des Sonderdienst Umwelt- und Sicherheit konnten in einem Aufzug im Treppenhaus einen flüssigen Gefahrstoff feststellen, hierbei handelte es sich vermutlich um ein konzentriertes Reinigungsmittel. Der Gefahrstoff konnte von den Spezialisten aufgenommen werden, der Treppenraum wurde gelüftet.

Parallel wurden die Personen im Gebäude vom Rettungsdienst betreut. Von den insgesamt 40 Personen im Gebäude klagten 10 über Atemwegsreizungen, diese wurden ambulant vom Rettungsdienst behandelt.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 70 Einsatzkräften und 27 Fahrzeugen vor Ort. Über die Schadenshöhe und den Grund des Gefahrstoffaustritts können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Feuerwehr Frankfurt am Main


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer