23.07.2018 18:00

Kirchberg/Murr Rems-Murr-Kreis

Baden-Württemberg

Lkw kippt in die Murr

Am Montag, gegen 18:00 Uhr, kam es auf der Kreisstraße 1834 zwischen Kirchberg/Murr und Steinheim/Murr zwischen einem 52-jährigen Sattelzuglenker und einem 32-jährigen Skodafahrer zu einem Zusammenstoß im Begegnungsverkehr.

Durch die Wucht des Aufpralls verklemmte sich das linke Vorderrad des mit Split voll beladenen, 40 Tonnen schweren Sattelzuges wodurch er nahezu manövrierunfähig wurde. Der Lkw kollidierte mit der Leitplanke, drückte sie um und kippte anschließend in die neben der Straße verlaufende Murr. Der Skodafahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt und musste in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht werden. Der Lkw-Fahrer konnte sich aus dem Führerhaus über die Beifahrerseite selbst befreien und blieb unverletzt.

Die Feuerwehren Kirchberg/Murr, Erdmannhausen sowie der Gefahrgutzug aus Winnenden waren mit insgesamt 12 Fahrzeugen und 59 Mann im Einsatz. Zwei Ölsperren wurden auf der Murr wegen ausgelaufenem Öl errichtet.

Zur Bergung des Sattelzuges rückte ein Bergungsunternehmen aus Waiblingen mit zwei Kränen an. Des Weiteren waren die Straßenmeisterei Backnang, der DRK-Ortsverband Kirchberg, ein Rettungswagen und das Landratsamt Rems-Murr-Kreis im Einsatz.

An der Leitplanke, den Fahrzeugen und der Flur entstand Sachschaden in Höhe von ca. 190.000 Euro. Die Kreisstraße war für die Bergungsarbeiten bis ca. 02:30 Uhr in beide Richtungen gesperrt.

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Kirchberg/Murr: LKW stürzt nach Unfall in die Murr - Zeitungsverlag Waiblingen

Bei einem Unfall bei Kirchberg auf der K 1834 ist ein Lkw in die Murr gestürzt.

.

Laster landet in der Murr

.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer