03.08.2018 04:46

Herford Herford

Nordrhein-Westfalen

Zwei Fahrzeuge fahren in Wohnhaus

Um 04:46 Uhr wurden die Einsatzkräfte der hauptamtlichen Wache mit dem Stichwort "Hilfeleistung VU Person klemmt - Stufe 2" in die Stadtholzstraße alarmiert.

Wie sich dann an der Einsatzstelle herausstellte waren zwei PKW, die mit je zwei Personen besetzt waren, in einer scharfen Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und in ein Wohnhaus gefahren. Ein BMW eines jungen Herforders war dabei durch die freistehende Garage gefahren, hatte das Garagentor und eine Wand sowie zwei massive Pfeiler herausgebrochen und landete dann vor der Schlafzimmerwand des Hauses.

Das zweite Fahrzeug, dass ebenfalls von einem jungen Herforder gelenkt wurde, war durch den Vorgarten gefahren, hatte dabei einen Zaun überfahren und kam an der Außentreppe zu stehen. Alle Fahrzeuginsassen konnten sich zum Glück selbst befreien und wurden umgehend vom Rettungsdienst betreut.

Die erheblich beschädigte Garage wurde durch die Einsatzkräfte abgestützt um es gegen Einsturz zu sichern. Alle Fahrzeuginsassen wurden verletzt und in Herforder Krankenhäuser gebracht. Die Einsatzkräfte streuten dann noch ausgelaufene Betriebsstoffe ab und unterstützten den Abschleppdienst bei der Bergung der Fahrzeuge.

Feuerwehr Herford


Heute früh (04:45 Uhr) ereignete sich an der Stadtholzstraße ein Verkehrsunfall bei dem zwei PKW von der Fahrbahn abkamen und gegen eine Garage fuhren.

Zwei 26-jährige Fahrer mit Insassen in den PKW fuhren derart grob verkehrswidrig und rücksichtslos, dass sie die Geschwindigkeit erheblich überschritten und sich gegenseitig überholten. In einer Kurve gerieten die Fahrzeuge ins Schleudern und beschädigten eine Garage, die durch die Feuerwehr vor dem Einsturz gestützt werden musste.

Die Anwohner wurden durch den lauten Knall und die damit verbundene Erschütterung zum Unfallzeitpunkt aus dem Schlaf gerissen. Im weiteren Verlauf der Unfallaufnahme entnahm auf Anordnung eines Richters ein Arzt den Fahrern eine Blutprobe. Insgesamt sind durch den Unfall vier Personen leicht verletzt worden.

Der Gesamtschaden wird mit mindestens 35.000.- Euro angegeben. Die Fahrzeuge mussten durch einen Abschlepper sichergestellt werden. Die Führerscheine der beiden Fahrer sind ebenfalls in amtliche Verwahrung genommen worden. Hinweise zu diesem Unfall können an das Verkehrskommissariat in Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 gegeben werden.

Kreispolizeibehörde Herford


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer