03.08.2018 12:00

Gelsenkirchen

Nordrhein-Westfalen

Verletzte Person im Uferbereich des Rhein-Herne-Kanals

Glückliche Fügung sorgt für schnelle Versorgung einer Brandverletzung

Bei schönstem Sommerwetter befuhr am Freitag die Feuerwehr Gelsenkirchen, im Rahmen einer Bootsübung, den Rhein-Herne-Kanal. Hierbei wurden die Einsatzkräfte auf hilfesuchende Jugendliche an einem schwer zugänglichen Uferabschnitt des Rhein-Herne-Kanals aufmerksam.

Bei dem Umgang mit glühender Holzkohle hatte sich ein junger Mann eine Brandverletzung am Fuß zugezogen. Der Jugendliche wurde an Bord geholt und die Verletzung fachgerecht durch die Kollegen erstversorgt. Auf Grund der schlechten Zuwegung, entschieden sich die Feuerwehrmänner kurzerhand den Transport über den Wasserweg durchzuführen. Sie forderten eine Rettungswagen zur Anlegestelle am Amphitheater an.

Der Patient konnte dort an die bereits wartende Rettungswagenbesatzung übergeben werden, die den Transport in das Krankenhaus übernahm.

Feuerwehr Gelsenkirchen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer