19.09.2018 08:19

Bottrop

Nordrhein-Westfalen

Gefahrstoffaustritt in Wäscherei eines Altenwohnheim - 4 Leichtverletzte

Bei einem Gefahrstoffaustritt in einem Altenwohnheim in Bottrop-Stadtmitte sind heute Morgen 4 Personen leichtverletzt worden.

Um 08:19 Uhr wurde der Feuerwehr Bottrop ein austretender Stoff in der Wäscherei eines Altenwohnheims gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte meldeten sich mehrere Mitarbeiter des Altenwohnheims mit Atemwegsreizungen. Da zunächst unklar war, ob auch der Wohnbereich geräumt werden muss, wurden direkt überörtliche Rettungsdienstkräfte aus Oberhausen und Essen alarmiert. Die betroffenen Mitarbeiter wurden vom Rettungsdienst versorgt, vier wurden mit leichten Verletzungen vorsorglich in umliegende Krankenhäuser transportiert. Bei der weiteren Erkundung stellte sich heraus, dass der Gefahrstoffaustritt auf die Wäscherei begrenzt war. Die Bewohner waren somit nicht in Gefahr. Einsatzkräfte unter Chemikalienschutzanzug begingen die Wäscherei und konnten die leckgeschlagenen Kanister bergen. Es handelte sich um Reinigungs- und Desinfektionsmittel. Warum es zum Stoffaustritt kam ist unklar, die Kripo hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Nachdem der Bereich gelüftet wurde, konnte der Einsatz gegen 11:30 Uhr beendet werden. 

Neben den Kräften der Feuer- und Rettungswachen 1 und 2 waren die Freiwilligen Feuerwehren Altstadt, Boy, Fuhlenbrock, Vonderort und Kirchhellen an dem Einsatz beteiligt.

Feuerwehr Bottrop


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer