29.09.2018 14:25

Gschwend Ostalbkreis

Baden-Württemberg

Kettenreaktion: Brand eines Mehrfamilienhauses

Am Samstag gegen 14:25 Uhr führte ein 57 Jahre alter Hauseigentümer in einem Schuppen in der Straße "Auf dem Kugelwasen" in Gschwend Schweißarbeiten durch.

Aus Unachtsamkeit geriet durch Funkenflug ein daneben stehender Kinderwagen in Brand. Der Mann versuchte noch, den Kinderwagen aus dem Schuppen zu schieben, was ihm jedoch nicht gelang. Das Feuer griff vom Schuppen auf das angebaute Wohnhaus über, welches in Vollbrand geriet.

Bei dem Brand erlitt eine Anwohnerin eine leichte Rauchgasvergiftung und kam zur Behandlung in eine umliegende Klinik. Die Feuerwehren Gschwend und Schwäbisch Gmünd, welche mit 47 Mann im Einsatz waren konnten ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude verhindern.

Die Bewohner des Hauses wurden durch die Gemeinde untergebracht, da das Gebäude unbewohnbar ist. Der Sachschaden dürfte mehrere hunderttausend Euro betragen. Während der Löscharbeiten war die Welzheimer Straße teilweise für mehrere Stunden gesperrt. Die Ermittlungen der Polizei dauern derzeit noch an.

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Mehrfamilienhaus steht in Flammen

Brand In Gschwend "Auf dem Kugelwasen" kommt es zu einem Vollbrand eines dreigeschossigen Gebäudes. Eine Frau muss zur Behandlung ins Krankenhaus. Das Haus ist derzeit unbewohnbar.

Gmünder Tagespost


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer