04.11.2018 05:11

München Riem

Bayern

Ein Toter bei Appartmentbrand

Bei einem Brand in einem Appartment im ersten Obergeschoss erlag der Bewohner noch an der Einsatzstelle seinen Verletzungen.

Nachbarn der Brandwohnung bemerkten in den frühen Morgenstunden die ausgelösten Rauchwarnmelder. Sofort alarmierten sie die Feuerwehr München.
Die Einsatzkräfte wurden durch die anwesenden Bewohner des Gebäudes zu der Brandwohnung eingewiesen. Da es durch den Brand zu keiner Verrauchung im Gebäude gekommen war, gingen die Einsatzkräfte sofort zur Brandwohnung. Beim Öffnen der Wohnungstür fanden sie den 62-jährigen Bewohner schwerstverletzt im Eingangsbereich. Sofort retteten sie den Verletzten und versorgten ihn mit Mitarbeitern des Rettungsdienstes. Ein Notarzt intensivierte die medizinische Versorgung vor Ort. Allen Maßnahmen zum Trotz verstarb der Mann noch an der Einsatzstelle.

Parallel zu den Rettungsmaßnahmen führte die Feuerwehr einen zweiten Löschangriff über ein Fenster der Wohnung durch.

An der Wohnung entstand ein Schaden von mindestens 40.000 Euro. Die Brandfahndung der Polizei nimmt die Ermittlungen auf.

Ein weiterer Brand ereignete sich um 0.05 Uhr in der Falkenstraße (Au). Hier war eine Matratze in Brand geraten. Anwohner bemerkten den Brand und alarmierten die Feuerwehr.

Das Feuer konnte ohne große Anstrengungen gelöscht werden. Zum Zeitpunkt der Löschmaßnahmen waren keine Bewohner anwesend. Alle anderen Anwohner waren nicht gefährdet und konnten daher in ihren Wohnungen bleiben. Der Schaden kann derzeit nicht geschätzt werden.

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer