29.11.2018 14:43

Hamburg Allermöhe

Hamburg

Feuerwehr löscht Küchenbrand in Reihenhaus

Die Bewohner eines Reihenhauses informierten gestern Nachmittag über den Notruf 112 die Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg, weil sie bemerkt hatten, dass die Bewohnerin eines Nachbarhauses rußgeschwärzt vor dem Gebäude stand und Rauch aus dem Gebäude drang.

Als die alarmierten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Nettelnburg und der Löschgruppe der Feuer- und Rettungswache kurze Zeit später am Notfallort eintrafen, stellten sie fest, dass in der Küche der Wohnung aus bisher unbekannter Ursache eine Geschirrspülmaschine und Teile des Mobiliars in Brand geraten und die Wohnung verraucht war.

Die anwesende Bewohnerin zeigte Symptome einer Rauchgasinhalation. Sie wurde sofort von Notfallsanitätern eines mitalarmierten Rettungswagens rettungsdienstlich versorgt und anschließend in eine nahegelegene Klinik befördert.

Das Feuer konnte durch einen Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz mit einem C-Rohr im Innenangriff sehr schnell gelöscht werden. Nach der Entrauchung der betroffenen Wohnung mit Hilfe eines Druckbelüfters wurde die Einsatzstelle der Polizei für weitere Ermittlungsarbeiten übergeben.

Die Feuerwehr Hamburg war mit insgesamt 18 Einsatzkräften vor Ort im Einsatz.

Feuerwehr Hamburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer