06.12.2018 19:43

Lingen Grafschaft Bentheim

Niedersachsen

Brand in Fertigungsanlage für Brennelemente

Am Donnerstagabend, um 19:43 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in der Fertigungsanlage der Brennelementefabrik ANF in der Straße 'Am Seitenkanal' alarmiert. Nach ersten Erkenntnissen vor Ort kam es in einem Laborbereich des Betriebes, abseits der nuklearen Fertigung, aus bislang unbekannten Gründen zu einem offenen Feuer.

Zur Unterstützung der Brandbekämpfung wurden die Feuerwehr des Gaskraftwerkes sowie die Werksfeuerwehr der BP Raffinerie angefordert. Im Bereich der Fertigungshalle kam es durch das Feuer zu einer starken Rauchentwicklung. Um 21:12 Uhr meldete die Feuerwehr, dass der Brand gelöscht ist.

Durch die Feuerwehr und die Technische Umweltgruppe der Polizei wurden während der Brandbekämpfung fortlaufend Schadstoffmessungen durchgeführt. Alle Messergebnisse lassen darauf schließen, dass zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Bevölkerung durch austretende Schadstoffe bestand. Der Brandort wurde durch die Polizei beschlagnahmt. Brandermittler haben die Arbeit zur Klärung der Brandursache aufgenommen.

 

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Brand in der Lingener Brennelementefabrik ANF gelöscht

Bei einem Brand in der Lingener Brennelementefabrik ANF, die in Nachbarschaft des Kernkraftwerks Emsland liegt, ist am Donnerstagabend niemand verletzt worden. Wie der stellvertretende Werksleiter Jürgen Krämer mitteilte, hat es keine Freisetzung von

Großeinsatz In Lingen: Feuer in Brennelementefabrik ANF gelöscht

Nach der Alarmierung um 19.43 Uhr ist ein Großaufgebot an Rettungskräften zu der Firma ausgerückt. Mittlerweile wurde der Brand gelöscht. Die Firma liefert Brennelemente mit Uran unter anderem an Reaktoren in belgischen Atomkraftwerken. Der Brandort

NWZonline


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer