15.12.2018 23:05

Mülheim an der Ruhr

Nordrhein-Westfalen

Schwerer Verkehrsunfall

Am Samstagabend gegen 23.05 Uhr wurde der Leitstelle der Berufsfeuerwehr Mülheim an der Ruhr ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen auf der Saarner Straße gemeldet. Durch die Leitstelle wurde daraufhin sofort ein Hilfeleistungszug, zwei Rettungswagen sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug zur Einsatzstelle entsandt.

Aus noch ungeklärter Ursache kam es dort in Fahrtrichtung Saarn zu einem schweren Auffahrunfall zweier PKW. Die drei Insassen der beiden Fahrzeuge konnten sich noch vor Eintreffen der Rettungskräfte aus den Fahrzeugen selbstständig befreien. Alle drei Betroffenen wurden sofort vom Rettungsdienst und dem Notarzt medizinisch versorgt und in Mülheimer Krankenhäuser transportiert. Die Berufsfeuerwehr sicherte die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr ab und stellte den Brandschutz sicher. Des Weiteren streuten die Einsatzkräfte auslaufende Betriebsstoffe ab und unterstützen die Polizei bei der Unfallaufnahme mit einer Drehleiter für die Dokumentation der Einsatzstelle. Bei dem Unfall wurden außerdem noch zwei geparkte Fahrzeuge stark beschädigt. Im Anschluss musste die Straße noch durch das Straßenbauamt gereinigt werden. Der Einsatz der Feuerwehr war nach zweieinhalb Stunden beendet.

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer