18.12.2018 10:58

Oldenburg

Niedersachsen

Feuer im Imbissbetrieb: Küchenzeile gerät in Brand

In einem Imbissbetrieb in der Staustraße ist es am Dienstagvormittag zu einem Brand gekommen. Feuerwehr und Polizei waren mit mehreren Fahrzeugen in der Innenstadt im Einsatz.

Das Feuer war um 10.58 Uhr entdeckt worden; aus bislang ungeklärten Gründen waren Teile einer Gastronomieküche in Brand geraten. Ein Mitarbeiter der Gaststätte hatte noch versucht, den Brand mit eigenen Mitteln zu bekämpfen, was ihm jedoch nicht mehr gelang. Die dann alarmierte Feuerwehr konnte das Feuer nach kurzer Zeit löschen. Der 58-jährige Mitarbeiter des Imbissbetriebes wurde schwer verletzt; er musste mit Verdacht einer Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus gebracht werden. Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt und konnten nach einer kurzen Versorgung im Rettungswagen wieder entlassen werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach bisherigen Schätzungen ist in der Gaststätte ein Schaden von etwa 50.000 Euro entstanden.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer