01.01.2019 01:10

Mönchengladbach

Nordrhein-Westfalen

Unbekannte setzen fahrenden Pkw in Brand

Ein Mönchengladbacher fuhr am Neujahrsmorgen gegen 01:10 Uhr mit seinem Opel Astra über die Oststraße in Richtung Korschenbroicher Straße, als er plötzlich Flammen, aus dem Motorraum kommend, bemerkte. 

Er hielt sofort an und alarmierte die Feuerwehr. 

Das Feuer im Motorraum des Opel konnte gelöscht werden, dennoch entstand ein hoher Sachschaden bzw. Totalschaden durch Flammen und Verrußung in Höhe von geschätzten 10.000 Euro. 

Ebenfalls alarmierten Polizisten gegenüber gab der Mönchengladbacher an, dass er wohl unmittelbar zuvor über etwas gefahren sei, als plötzlich die Flammen aus dem Motorraum schlugen. 

Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet. Seinen Angaben zur Folge standen zur Vorfallszeit zwei Männer auf dem Gehweg, die gezielt einen unbekannten Gegenstand vor den vorbeifahrenden Pkw warfen, woraufhin dieser unmittelbar Feuer fing. 

Beide Männer flüchteten daraufhin zu Fuß in Richtung der Korschenbroicher Straße, wobei zur Beschreibung lediglich angegeben werden kann, dass einer von ihnen eine helle Jogginghose trug. 

Seitens der Polizei wurde gegen die Unbekannten ein Strafverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr in Verbindung mit Sachbeschädigung durch in Brandsetzung eingeleitet.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer