13.02.2019 11:45

Waiblingen Neustadt

Baden-Württemberg

Wohnungsbrand

In einer Privatwohnung im Rathausgebäude kam es am Mittwochmittag gegen 11:45 Uhr zu einem Brand. Nach derzeitigem Kenntnisstand geriet zunächst Öl in einer Pfanne in Brand. Nachdem die Löschversuche der Anwohnerin scheiterten und die Flammen auf die Küche übergriffen, verständigte ein Anwohner die Feuerwehr.

Die Feuerwehren Neustadt und Waiblingen kamen mit vier Fahrzeugen und rund 25 Einsatzkräften vor Ort und konnten ein Übergreifen der Flammen auf den Rest des Gebäudes verhindern. Neben der Feuerwehr waren das DRK mit drei Besatzungen sowie die Polizei mit insgesamt fünf Streifen vor Ort.

Die Neustadter Hauptstraße musste aufgrund der Löscharbeiten zeitweise gesperrt werden. Die in Brand geratene Wohnung ist nicht mehr bewohnbar, der Sachschaden beläuft sich auf rund 80.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Waiblingen-Neustadt: Fett im alten Rathaus brennt - Zeitungsverlag Waiblingen

Löschversuch mit Tüchern führt zu starker Rauchentwicklung.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer