13.02.2019 03:45

Solingen

Nordrhein-Westfalen

Ausgedehnter Kellerbrand

Die Feuerwehr Solingen wurde gegen 3:45 Uhr zu einem Kellerbrand auf die Bismarckstraße alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr befanden sich bereits 3 Bewohner des Hauses auf dem Vordach, die von der Feuerwehr gerettet wurden. Der Treppenraum des Hauses war bereits verraucht, so dass zunächst alle 10 Personen von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht wurden, dazu wurde ein Bus der Stadtwerke Solingen an die Einsatzstelle geholt.

Die anschließend begonnene Brandbekämpfung gestaltete sich äußerst schwierig, da sich im Keller des Hauses mehrere abgeschlossene Stahltüren befanden, zu denen niemand der Mieter einen Schlüssel hatte. Im weiteren Verlauf des Einsatzes musste das Nachbargebäude ebenfalls evakuiert werden. Durch die starke Rauchentwicklung hatten Messungen auch hier erhöhte CO-Werte ergeben, so dass weitere 5 Personen und zwei Hunde auch dieses Gebäude verlassen mussten. Durch den unermüdlichen Einsatz der eingesetzten Trupps der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr unter schwerem Atemschutz konnten die Türen schließlich geöffnet und mit der eigentlichen Brandbekämpfung begonnen werden.

Durch die sehr starke Rauch- und Wärmeentwicklung in den betroffenen Kellerräumen gestaltete sich die Brandbekämpfung sehr schwierig. Den vorgehenden Trupps unter Atemschutz gelang es gegen 09:00 Uhr das Feuer in Gewalt zu bekommen und anschließend abzulöschen. Während der gesamten Zeit wurden umfangreiche Be- und Entlüftungsmaßnahmen in dem Keller durchgeführt. Zwischenzeitlich war die Rauchentwicklung so stark, dass eine im Erdgeschoss liegende Praxis durch Rauch, der durch Versorgungsschächte nach oben drang, ebenfalls komplett verraucht war und belüftet und Rauchfrei gemacht werden musste. Die Bewohner des betroffenen Hauses wurden zwischenzeitlich in einem Bus der Stadtwerke betreut. Während dieser Zeit wurden sie mit Heißgetränken versorgt, wie auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr. Das gesamte Gebäude wurde nachdem der Brand gelöscht war kontrolliert. Das Gebäude wurde von den Stadtwerken stromlos geschaltet. Das Haus wurde für unbewohnbar erklärt und der Stadtdienst Wohnen der Klingenstadt Solingen kümmerte sich um eine Unterkunft für die betroffenen Bewohner. Die Haustiere der Bewohner wurden ebenfalls aus den Wohnungen gebracht und in die Obhut der Eigentümer übergeben. Im Laufe des Tages wird der Keller noch mehrmals durch die Feuerwehr kontrolliert.

Bilder: Oelbermann - Fotografie

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Ausgedehnter Kellerbrand – Feuerwehr seit der Nacht im Einsatz

BLAULICHT AKTUELL SOLINGEN

Großeinsatz in Solingen: Zehn Menschen bei Brand in Mehrfamilienhaus gerettet

Der Brand ereignete sich im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Bismarckstraße. Das Haus ist zurzeit nicht bewohnbar.

RP ONLINE

Kellerbrand: Feuerwehr rettet Bewohner von Dach

Kellerbrand an der Bismarckstraße: Einsatz dauerte fast sechs Stunden. Haus ist unbewohnbar.

https://www.solinger-tageblatt.de

In Solingen hat es im Keller eines Mehrfamilienhauses gebrannt

• Feuer in Mehrfamilienhaus • Keine Verletzten • Strom musste abgestellt werden


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer